AGBs

Teilnahme Bedingungen 

1.) Jeder/jede Teilnehmer/-in trägt die volle persönliche Verantwortung für seinen/ihren Gesundheitszustand. Sie        müssen sich der Distanz und Besonderheit (Nacht, Kälte, evtl. Schnee, Regen, Wind, Höhenmeter) der Veranstaltung bewusst sein und sich darauf entsprechend vorbereiten. Teilnehmen kann jeder, der sich ordnungsgemäß angemeldet und registriert hat

2.) Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden.

3.) Alle in der Ausschreibung und in ergänzenden Anweisungen enthaltenen Reglements, Hinweise und Vorgaben begründen eine unmittelbare Vertragspflicht des Teilnehmers

4.) Der Teilnehmer ist mit dem Reglement einverstanden 

Reglement :  

  1. Den Anweisungen der Helfer und der Streckenposten ist Folge zu leisten.

  2. Es gilt die StVO.

  3. Mit der Anmeldung bestätigt der Athlet, dass er den physischen, psychischen und alpinen Herausforderungen des Bluelandtrails gewachsen ist. Insbesondere auf Nässe, Schnee, schlechtes Wetter und Dunkelheit müssen die Teilnehmer vorbereitet sein.

  4. Es wird erwartet, dass die Läufer sich orientieren können und den Weg gegebenenfalls auch ohne Streckenmarkierung finden würden.

  5. Der Teilnehmer hat die Pflichtausrüstung stets bei sich zu führen.

  6. Die Startnummer muss immer gut sichtbar am Körper getragen werden.

  7. Im Falle eines Abbruchs hat der Athlet unverzüglich die Rennleitung zu informieren.   (Helfer / 0049 1766 3145 618)

  8. Ausrüstungsgegenstände müssen stets mit sich geführt werden und dürfen während des Rennens nicht von Dritten  aufgenommen, noch an Dritte abgegeben werden.

  9. Lauf- oder Walkingstöcke sind erlaubt.

  10. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer bereit, gegebenenfalls eine Dopingprobe abzugeben. Die Einnahme von Mitteln auf der Dopingliste hat die Disqualifikation zur Folge. Weitere Schritte behält sich der Veranstalter vor.

  11. Athleten dürfen während der Veranstaltung nicht ständig von Dritten oder Tieren begleitet werden, da dies die Veranstaltung behindert.

  12. Das Abkürzen der Strecke ist nicht erlaubt.

  13. Mit der Natur ist rücksichtsvoll umzugehen, insbesondere darf kein Müll hinterlassen werden.

  14. Ein Nichtbeachten der Regeln wird mit Zeitstrafen oder Disqualifikation geahndet.

  15. Der Veranstalter behält sich vor Teilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen, die Streckenführung zu ändern oder das Rennen aus wichtigen Gründen zu verkürzen, abzubrechen oder abzusagen. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr besteht in diesem Fall nicht. 

  16. Der Lauf erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer muss vor dem Start eine Haftungsausschlusserklärung unterzeichnen. Die Teilnehmer müssen sich selbst ausreichend für den Lauf versichern.   

  17. Ein nicht einhalten der Cut Off Zeiten führt zur Disqualifikation. In diesem Fall kann nicht mehr mit markierten Strecken, Verpflegungsstellen sowie Bergwachtposten gerechnet werden.

  18. Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei dem vorabendlichen Briefing teilzunehmen.

5.) Ein Start ist nur mit vollständiger Ausrüstung möglich 

    - Trailrunningschuhe mit Profilsohle

    - optional Schuhspikes (wird gegebenenfalls bekannt gegeben)

    - Laufrucksack

    - Jacke (Windjacke, wasserabweisend)

    - Regenbekleidung

    - Handschuhe

    - Trinkbehälter (mindestens 1 Liter, nachfüllbar an Verpflegungsstellen)  

    - Erste Hilfe Paket (Rettungsdecke, elastische Bandagen & Tape) 

    - Mobilfunkgerät mit ausreichend Akku (eingespeicherte Notfallnummern)

Empfohlen werden außerdem u.a.: Teleskopstöcke, Sportbrille, Sonnencreme, Fettcreme gegen Wundscheuern, eigene persönliche Verpflegung, zusätzliche Blasenpflaster

6. Gebühr 

        Normal:  55€

        Ermäßigt:  40€

     Staffel:

        Normal:  90€

        Ermäßigt:  68€

7. Widerrufsrecht und Rückerstattung 

(1) Du kannst Deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen nach § 355 BGB ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Bei Verletzungen wird die Startgebühr auch später zurückgezahlt. Die Frist beginnt nach erfolgreicher Bezahlung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: info.bluelandtrail@gmx.de

 
(2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenen Nutzungen herauszugeben.

8. Ausfall

Bei Ausfall der Veranstaltung bzw. einzelner Streckenabschintte aufgrund höherer Gewalt (z.B. schlechtes Wetter), Nichtantritt oder Abbruch des Rennens aus Gründen, welche der Veranstalter nicht zu vertreten hat, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung/anteilige Rückerstattung der Teilnahmegebühr und auch nicht auf Ersatz sonstiger Schäden wie Anreise- oder Übernachtungskosten.

Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr

9. Haftungsausschluss 

-Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit der Veranstalter, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben oder für Schäden, die der Veranstalter zu verantworten hat, wie der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird.

-Der Teilnehmer erklärt sich dazu bereit, sich Kontrollen zu unterziehen, die vom Veranstalter angeordnet werden.

-Der Teilnehmer kennt und akzeptiert vollumfänglich die Teilnahmebedingungen und das gültige Reglement. Er erklärt ausdrücklich, dass er alle darin enthaltenen Regeln, Vorschriften und Bedingungen vollständig gelesen, verstanden und akzeptiert hat.

-Der Teilnehmer erklärt mit seiner Unterschrift die Teilnahme an der Veranstaltung auf eigenes Risiko und, dass er ausreichend gegen Unfälle  versichert ist.

-Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an diesem Event. Der Teilnehmer erklärt mit Veranstaltungsbeginn verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen und sein konditionelles Leistungsniveau den Anforderungen eines derartigen alpinen Ausdauerwettkampfes entspricht. Er hat selbst für die einwandfreie Ausrüstung laut Reglement zu sorgen.

-Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Wertgegenstände, Bekleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände, ebenso während des Gepäcktransports (Kleiderbeutel, Drop Bags etc.).

-Bei Beauftragung Dritter durch den Teilnehmer oder den Veranstalter z.B. die Alarmierung von Rettungsdiensten sind die dabei entstehenden Kosten durch den Teilnehmer selbst zu tragen bzw. hat der Veranstalter das Recht, eventuell entstandene Kosten vom Teilnehmer einzuziehen.

-Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Vom Veranstalter wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen, soweit sie nicht auf Vorsatz, oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Dies gilt auch für die Sponsoren, die betroffenen Gemeinden und die Besitzer privater Wege bzw. deren Vertreter. Dies gilt auch für abhanden gekommene Wertsachen, Bekleidungsstücke und andere Gegenstände.
-Das Betreten des Waldes erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die BaySF weist auf die Gefahren im Wald, insbesondere abseits der Wege hin, z.B. abgestorbene oder kranke Bäume und Äste, Wurzeln, Felsen, Gewässer, Insekten, giftige Pflanzen. Eine Verkehrssicherungspflicht der BaySF abseits von Wegen besteht nicht. Der Teilnehmer wurde darauf hingewiesen, dass er für sich selbst verantwortlich ist. Die BaySF übernehmen keinerlei Haftung. Die BaySF können bei Vorliegen wichtiger Gründe dem Teilnehmer einen Platzverweis erteilen.

 

10. Datenerhebung

-Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er damit einverstanden ist, dass die in der Anmeldung genannten Daten für Zeitnahme, Platzierung und Ergebnisse erfasst und an Dritte sowie zur Veröffentlichung im Internet weitergegeben werden dürfen.

-Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und nur zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 28 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

-Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Videokassette etc.) ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden. Außerdem erklärt sich der Teilnehmer mit der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos einverstanden, die von einer vom Veranstalter beauftragten Firma produziert werden. Hiermit erklärt der Teilnehmer jedoch nicht zugleich, dass er ein solches Foto kaufen möchte.

-Der Teilnehmer erklärt sich mit der Veröffentlichung seines Namens, Vornamens, Geburtsjahres, Teamnamens, seiner Startnummer und seiner Ergebnisse (Platzierungen und Zeiten) in allen veranstaltungsrelevanten Printmedien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste etc.) und in allen elektronischen Medien wie dem Internet einverstanden.

 
 
unnamed.png